Schulleben

Ein wichtiger Bestandteil unseres Schullebens sind regelmäßige gemeinsame Feste im Jahreslauf oder als Abschluss eines Projekts, Wandertage und sonstige Ausflüge.

 

Schuljahr 2017/2018

 

Osterfrühstück der Denkfüchse

Am letzten Schultag vor den Osterferien richteten die Denkfüchse ein tolles Osterfrühstück aus. Die Kinder brachten bunte Obst und Gemüseplatten mit, bunte selbstgefärbte Eier durften natürlich auch nicht fehlen. Vom Gurkenkrokodil bis zum Käseigel waren wunderbar angerichtete Speisen dabei. Jeder Gruppentisch hatte sich außerdem eine besondere Ostertischdekoration überlegt und mitgebracht. Einem zünftigen Osterbrunch stand also nichts im Wege. Nachdem das Buffet ausgiebig bewundert wurde, tafelten wir königlich. Ein herzlicher Dank geht dafür an die Eltern der Denkfüchse, die uns so toll unterstützt haben!

 

 

 

 

 

Neue Trainingszeiten des SC Wilhelmsfeld

Sie finden die neuen Trainingszeiten des SC Wilhelmsfeld unter der Rubrik >>Kooperationen<<.

 

Fasching am 09.02.2018Auszug aus dem AmtsblattberichtAm 09.02.2017 feierte die ganze Grundschule Heiligkreuzsteinach Fasching. Zuerst sammelten sich alle Kinder in ihren Klassen. Alle waren lustig verkleidet. Dann liefen wir zum Rathaus. Auf dem Weg dorthin machten wir mächtig Krach mit unsere mitgebrachten Krachmachern, wie Töpfen, Deckel, Rätschen und v.a.m. Kaum waren wir da, gingen im Rathaus schon die Fenster auf und Frau Knopf bewarf uns mit Bonbons und wir stopften unsere Taschen voll. Nun durften wir Viertklässler das Rathaus stürmen. Im Treppenhaus machten wir ordentlich Lärm. Oben empfing uns Frau Knopf und wir sagten unsere selbstgedichteten Verse auf. Wir bekamen einen großen Karton mit Süßigkeiten mit und machten uns zufrieden und lärmend auf unseren Rundgang durchs Dorf. Danach fand unsere Faschingsfeier in der Steinachtalhalle statt. Zuerst zogen wir mit einer Polonäse in die Halle ein. Dann durfte jeder an Spielestationen spielen, die wir Viertklässler betreuten. Es gab folgende Spiele: Saustechen, Dosenwerfen, Nagelhämmern, Seilspringen, Zielwerfen mit Tennisbällen, Schüsseln versenken und Schokolinsentransport. Alle Kinder hatten viel Spaß. Gegen Ende führten einige Mädchen aus unserer Klasse den Gummibären-Tanz vor, der war richtig cool.Danach machten wir noch Gemeinschaftsspiele. Die Mütter des Fitmacher-Früstücks hatten wieder leckere Speisen für uns vorbereitet. Herzlichen Dank dafür. Uns allen hat der Vormittag sehr viel Spaß gemacht und wir gingen zufrieden und glücklich in die Ferien. Klasse 4

Schuljahr 2016/2017

 

Osterbasteln am 04.04.2017 

Osterbasteln2017

 
Schulanmeldung für das Schuljahr 2017/18

 

Die Grundschule Heiligkreuzsteinach gibt bekannt:

Schulanmeldung für das Schuljahr 2017/18

Die diesjährige Anmeldung der Schulanfänger für das Schuljahr 2017/18 findet am
21. und 22. März 2017 ab 8.00 Uhr

in der Grundschule Heiligkreuzsteinach statt.
An diesen Terminen können Eltern (bitte in Begleitung des betreffenden Kindes) ihr Kind an der Grundschule Heiligkreuzsteinach anmelden bzw. die Anträge auf vorzeitige Einschulung oder Zurückstellung stellen.
Dazu nötig sind die Geburtsurkunde des Kindes und der ausgefüllte Anmelde- und Religionsbogen (diese müssen von beiden Elternteilen unterschrieben sein!). Um lange Wartezeiten zu vermeiden, wird im Kindergarten ein Zeitplan ausgehängt, in den Sie sich eintragen können.
Schulpflichtig sind alle Kinder, die bis zum 30.9.2017 das 6. Lebensjahr vollendet haben.

Ab dem Schuljahr 2005/06 erfolgte eine Erweiterung der Stichtagsflexibilisierung auf das gesamte sechste Lebensjahr.
Kinder, die vom 1.10. bis 30.6. geboren sind, können ebenfalls am
21. und 22.03.2017 angemeldet werden (spätestens jedoch bis zum 30.06.2017).
In diesem Zeitkorridor können die Eltern die Schulpflicht selbst auslösen. Über die Einschulung entscheidet wie bisher die Schulleiterin.

Zurückstellung: Schulpflichtige, aber noch nicht schulreife Kinder können auf Antrag der Erziehungsberechtigten um ein Jahr vom Schulbesuch zurückgestellt werden. Die Entscheidung darüber trifft die Schule unter Beachtung des
§ 74Abs.2SchG. Es ist zweckmäßig, dem Antrag ein ärztliches Zeugnis beizufügen.

Die Einladung zur Schulanmeldung geht den Eltern über den Kindergarten bzw. per Post zu.

Besuch bei der BASF (Auszug aus dem Amtsblatt v. 01.03.2017)

Auszug Amtsblatt 01.03.2017

Nikolauswanderung am 06.12.2016

Am Dienstag, 06.12.2016 machte die ganze Heiligkreuzsteinacher Grundschule eine Nikolauswanderung. Wir liefen von Heiligkreuzsteinach nach Hinterheubach. Dort machten wir eine Pause. Plötzlich sahen wir einen Hund. Es war Lilli, der Hund von Lucy aus der 3. Klasse. Lilli lief den ganzen Weg bis zu einer kleinen Hütte, in der Kinderpunsch und Becher standen, mit. Wir waren sehr erstaunt als wir ankamen. Frau Rechnitzer-Ehrler erlaubte Tim, Lucy und mir den Nikolaus zu suchen. Wir suchten eine Weile, dann entdeckte Tim ihn. Er kletterte den Berg hinab und rannte auf den Nikolaus zu und wir anderen liefen ihm hinterher. Als wir dem Nikolaus ins Gesicht sahen, behaupteten wir alle, dass es der Vater von Nick Reinhard ist.
Er verteilte an jedes Kind der Schule eine kleine Tüte mit einer Mandarine, Nüssen und ein bisschen Schokolade. Wir bedankten und verabschiedeten uns vom Nikolaus und wanderten wieder in die Schule zurück. Dann durften wir gehen. Es war ein wunderschöner Tag.

Mia Mahler (Klasse 4)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Am 06.12.2016 wanderte die ganze Schule zur August-Karl-Hütte. Als wir frierend ankamen, stand da ein Kinderpunsch. Tim durfte den

Weihnachtsmann suchen. Viele Kinder folgten Tim und tatsächlich: Wir fanden den Weihnachtsmann. Danach teilte er uns Geschenke aus.

In der Tüte waren Mandarinen, Nüsse und Schokolade. Alle Kinder freuten sich und liefen glücklich zur Schule zurück.

Boschra Kiro (Klasse 4)

nikoauswanderung2

Früh um 8.30 Uhr trafen wir uns in der Schule Heiligkreuzsteinach. Frau Batke, die Klassenlehrerin von Klasse 4 war nicht dabei.
Dann liefen wir hinten rum an der Mühle vorbei, den Bach entlang. Vito fand einen etwa 50cm langen Eiszapfen und schleppte ihn knapp 2 Kilometer mit sich rum. Am Haus von Bela und Elise in Hinterheubach machten wir eine Rast.
Danach liefen wir weiter den Berg hinauf in den Wald. Dort ging es immer weiter hinauf. Dann kamen wir endlich ans Ziel! Es war eine Hütte. Dort stand ein Behälter mit Glühwein. Weil keiner in der Nähe war, bedienten wir uns. Nach einer Weile kam ein Mann im roten Anzug. Er behauptete, er wäre der Nikolaus. Manche hielten ihn aber für Nils Reinhard.
Er schenkte jedem eine kleine Tüte mit einer Mandarine, Nüssen und Schokolade. Alle dankten ihm. Aquila, der kleine Bruder von Tiger hatte Heimweh. Weil der Nikolaus ein guter Mann ist (wie er sich ausgedrückt hat), nahm er ihn mit heim.
Weil zum Beispiel der kleinen Schwester von Maxima kalt war, gingen wir eine Abkürzung und kamen erschöpft an der Schule an.
Es war sehr schön!

Julius Gabriel Krauß (Klasse 4)

 nikolauswanderung1

Ringen, Rangeln und Raufen(Auszug aus dem Amtsblatt v. 07.12.2016)

 Auszug Amtsblatt 07.12.2016

Anbringen von Nisthilfen aller Art (Auszug aus dem Amtsblatt v. 30.11.2016)

auszug amtsblatt 30.11.2016

Martinsfeier am 11.11.2016

 st.martin2016 2

Traditionell organisierte die Grundschule auch in diesem Jahr die Martinsfeier auf der Schulwiese.

Noch am Morgen herrschte großes Bangen, ob unser Martinsspiel am großen Lagerfeuer überhaupt stattfinden konnte, denn es goss in Strömen.

Aber wir hatten Glück. Pünktlich um 17 Uhr hörte der Regen auf und die ausgehöhlten Kürbisse der Drittklässler konnten auf dem Schulhof aufgestellt werden.

Dieses Jahr wurde der Martinszug erstmals von einer Schülerin angeführt. Lea Strifler aus Eiterbach spielte mit ihrem Pony den Sankt Martin, begleitet von ihrer Mutter.

Toll gemacht, Lea.

Am Lagerfeuer trugen Tiger Schorr, Isabel Grünberg, Josefine Wilming und Mia Mahler die Legende vom Soldaten Martin vor, unterstützt vom Bettler Elias Reinhard und Schülern der Klasse 4.

Pfarrer Steffen Banhardt , Verena Batke und Adrian Kinder begleiteten gekonnt den Gesang der Kinder auf ihren Gitarren.

Zum Erfolg des schönen und gut besuchten Abends trugen zudem bei:

Der Musikverein Trachtenkapelle e.V. unter Leitung von Karl Beckenbach und die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr.

Dank geht an die Gemeinde Heiligkreuzsteinach für die leckeren Martinsbrezeln und insbesondere an den Elternbeirat der Grundschule unter der Organisation von Nils Reinhard , der die Besucher mit heißen Würstchen versorgte. Dank auch an das Förderwerk für den Glühweinverkauf und allen Helfer/innen für die gelungene Veranstaltung.

st.martin2016 3

Kooperation Apfel e.V. (Auszug aus dem Amtsblatt v. 09.11.2016)

ApfelleseAmtsblattBericht1

 apfelleseberichtamtsbl

Keltern in Eiterbach (Auszug aus dem Amtsblatt v. 19.10.2016)

 

Apfellese mit dem Apfelverein (12. Oktober 2016)

Am 12. Oktober 2016 haben wir, die Klasse 3, in der Hüttengasse Äpfel gesammelt. Frau Schork-Raabe und Frau Brahms haben uns geholfen. Sie hatten einen Anhänger mit 8 Eimern und 13 Säcken dabei. Frau Schork-Raabe hatte auch ihren weißen Hund Curtis dabei. Zuerst haben wir mit langen Stangen die Äpfel vom Baum geschüttelt. Mattis ist auf die Bäume geklettert und hat die Äste gerüttelt, dass auch die Äpfel von ganz oben runterfielen. Dann haben wir die Eimer gefüllt und sie dann in die Säcke geschüttet. Die vollen Säcke haben wir auf den Anhänger gestellt. Als wir fertig waren, war der Anhänger so schwer, dass das Auto ihn nicht den Berg hochziehen konnte. Frau Brahms, wir und unsere Lehrerin mussten nun schieben. Als das Auto endlich wieder auf der Straße war, hat Frau Schork-Raabe gehupt. Am Ende haben wir noch Apfelsaft getrunken und Apfelkuchen gegessen. Doch dann mussten wir wieder in die Schule gehen. Das Apfellesen hat uns richtig Spaß gemacht.

Nick und Julia (Klasse 3)

Wandertag zur Stiefelhütte (05. Oktober 2016)

Am Mittwoch, 05.10.2016 machte sich die ganze Grundschule auf den Weg zur Stiefelhütte. Zuerst sind wir mit dem Bus nach Eiterbach gefahren. Dann sind wir gewandert. Unsere erste Rast machten wir am Lichtenklinger Hof. Dort haben wir am Teich einen Frosch gesehen. Leider ist der schnell wieder abgetaucht. Bald ging`s weiter zur Stiefelhütte. Unterwegs leuchtete der Wald ganz herbstlich in vielen bunten Farben. Richtig schön, wie auch das Wetter. Als wir an der Stiefelhütte angekommen sind, haben wir uns Chips und Eis gekauft. Anschließend hatten wir viel Spaß. Wir sind mit Rutschautos rumgefahren und haben „verbannt“ gespielt. Auf dem Rückweg haben wir eine kleine Fledermaus gefunden. Die war sehr niedlich. Als wir wieder an der Schule waren, haben uns unsere Eltern abgeholt. Der Wandertag war richtig schön und hat uns allen viel Spaß gemacht.

Jonathan, Mattis, Fabienne, Nick und Jannik (Klasse 3)

 

Schuljahr 2015/2016

 

Hoffexpress an unserer Grundschule (2. Juni 2016)

Homepage1

Der Hoff Express an der Schule Heiligkreuzsteinach

Am Donnerstagmorgen, den 02.06.2016, war der Hoffexpress der TSG Hoffenheim an der Schule Heiligkreuzsteinach. Der Hoffexpress ist ein Spiel- und Spaßmobil, das uns und den Vorschülern einen Tag schulfrei geschenkt hat. Um 08.30 Uhr fing das Projekt an. Der Hoffexpress hat verschiedene Stationen aufgebaut. Hüpfburg, Tischkicker, Quiz, Fußball spielen und Bingo. Alle Kinder durften an allen Stationen teilnehmen. Wir hatten alle sehr viel Spaß. Um 13.00 Uhr war der Spieletag zu Ende. Als Andenken haben alle Kinder eine Urkunde und eine Hoffenheim Trinkflasche bekommen. Es war ein super Tag.

(Von Mia Mahler, Klasse 3)

Hoffexpress

Alle Kinder sind zur Schule gekommen, denn der große Tag war angerückt - der Sporttag mit dem Hoffexpress. Viele Stationen wurden aufgebaut, wie z. B. eine Hüpfburg, Geschwindigkeitsschießen und vieles mehr. Wir haben als erstes ein Würfelspiel gemacht. Danach war eine kurze Pause und anschließend ging es weiter zur Messung der Geschwindigkeit des eigenen Schusses. Unser Rekord war bei 77 km/h. Daraufhin konnten wir auf eine Torwand schießen. In der nächsten Pause hatten wir gegessen und getrunken. Am Schluss durften wir in die Hüpfburg und Tischkicker spielen!

(Von Maxima von Rüdgisch-Ballas, Klasse 3)

K640 IMG 6990 K640 IMG 7057

K640 IMG 7060 K640 IMG 7061

K640 IMG 7074 K800 IMG 7010

Faschingsfeier 2016

Weihnachtsmarkt 2015 

K800 CIMG7392 

K800 CIMG7426 K800 CIMG7416

Verabschiedung der Schulsekretärin Frau Antje Wolff

Schulsekretarin Frau Antje Wolff verabschiedet

Im Kreise des Lehrerkollegiums, der Schüler, des Elternbeirates, Vertreter des Kindergartens und vieler Gäste wurde Frau Antje Wolff am 26. November 2015 verabschiedet. Frau Wolff lässt sich für die Pflege ihrer Eltern beurlauben.
Bürgermeisterin Pfahl erinnerte daran, dass Frau Wolff seit 15. September 1997 bei der Gemeinde Heiligkreuzsteinach als Schulsekretärin beschäftigt sei. Sie war in dieser langen Zeit oftmals erste Ansprechpartnerin für Eltern, Schüler, das Lehrerkollegium und die Verwaltung. Gleichzeitig erwähnte die Bürgermeisterin das große Herz von Frau Wolff und wünschte ihr für die Zukunft, insbesondere für die Pflege ihrer Angehörigen viel Kraft, Gesundheit und alles Gute.                                                                                                                                                                                                           Gleichzeitig sprach sie den Dank für die gute Zusammenarbeit – auch im Namen der Verwaltung und des Gemeinderates – aus.

Die feierliche Verabschiedung wurde durch die verschiedensten Beiträge der Schüler sowie des Schulchores unter der Leitung von Herrn Sutter umrahmt und wir hoffen, dass Frau Wolff sich gerne an ihre Zeit als Schulsekretärin erinnert.

001   

(Auszug aus dem Amtsblatt vom 02.12.2015)

 K800 CIMG7356  K800 CIMG7318

Wir wünschen Frau Wolff alles Gute für die kommende Zeit und bedanken uns für die langjährige Arbeit an der Grundschule!

 

Vielen Dank an die Firma Maler Eck für die Malerarbeiten in der Grundschule

 Arbeiten durch die Firma Maler Eck (Heidelberg) in der Grundschule während der Sommerferien 2015

Während der Sommerferien wurden in der Grundschule verschiedene Klassenzimmer sowie das Lehrerzimmer, das Rektorat und das Sekretariat renoviert. Unser Mitbürger und Verantwortlicher der Firma Maler Eck, Herr Thomas Mayer, hat während dieser Zeit die Malerarbeiten durch einige seiner Mitarbeiter ausführen lassen. Diese wunderbare Aktion ist Teil eines sozialen Projektes der Firma Maler Eck. Die Arbeiten wurden für die Gemeinde unentgeltlich ausgeführt. Die Bürgermeisterin bedankte sich – auch im Namen des Gemeinderats – dieser Tage bei Herrn Thomas Mayer und Herrn Sebastian Eck sowie den beteiligten Mitarbeitern, Herrn Michael Vogel und Herrn Dennis Kubacki sehr herzlich für die hervorragend geleistete Arbeit.

Die Grundschüler hatten eine Collage mit Briefen und Bildern vorbereitet, mit der sie ihre Freude über die schönen, neuen Klassenzimmern zum Ausdruck brachten. Der Schulchor unter der Leitung von Herrn Ralf Sutter umrahmte die Veranstaltung. Bürgermeisterin Pfahl übergab, als kleines Dankeschön der Gemeinde, den Herren einen Geschenkkorb mit verschiedenen Speisen für ein gemeinsames Frühstück.

K800 1975 Fink Heiligkreuzsteinach Maler Eck schule 20151124 A  K800 1980 Fink Heiligkreuzsteinach Maler Eck schule 20151124 A

(Auszug aus dem Amtsblatt vom 02.12.2015)

 

Fredericktag mit dem Kinderbuchautor Harald Kiesel

                          K1024 CIMG7272

 

Lesung mit Harald Kiesel

Früh am Morgen trafen wir uns  im Musiksaal. Dort wartete schon Herr Kiesel auf uns. Aber nicht nur wir waren bei Herrn Kiesel, es saß die ganze Schule im Musiksaal. Herr Kiesel las uns aus seinem Buch „ Mein Hamster ist ein Mathe-Ass“ vor. Er las auch aus „Lauras Stern“ vor. Die Geschichten waren sehr spannend.

Es hat mich gefreut, Herrn Kiesel kennengelernt zu haben. Ich fand es wirklich erstaunlich, dass ein richtiger Autor bei uns in der Schule war.

(Mia Mahler)

Ein besonderer Besuch in der Grundschule Heiligkreuzsteinach

Gestern kam Harald Kiesel zu uns in die Schule. Er ist von Beruf Autor.

Autoren schreiben Bücher. Zuerst gingen die Denkfüchse, Spürnasen, Klasse 4 und dann die 3 in den Musikraum. Da waren schon Bänke für uns aufgebaut. Als wir alle saßen, ging es auch schon los. Harald Kiesel erzählte uns von seinem Glücksbringer. Dieser ist ein Kieselstein, weil er ja genauso heißt.

Dann las er aus seinen Büchern vor und zeigte uns dazu viele Bilder. Er las aus: „Mein Hamster ist ein Mathe-Ass, Lauras Stern, Die Wilden Kerle, Hase-Ente“. Die Lesung war sehr schön. Am Ende durften wir Fragen stellen.

(Julius Gabriel Krauß)

 

Apfellese in Hinterheubach

K1024 CIMG7218 K1024 CIMG7231 K1024 CIMG7235 K1024 CIMG7245

 Amtsblatt 001Amtsblatt 002 

(Beitrag im Amtsblatt Woche 43, Mittwoch, 21.10.2015)

Wanderung zur Stiefelhütte

K640 IMG 6407 K640 IMG 6420 K640 IMG 6462 K640 IMG 6458 

Früh am Morgen trafen sich die Klassen in der Schule. Wir wollten zur Stiefelhütte wandern. Erst stiegen wir in den Bus. In Eiterbach stiegen wir wieder aus und wanderten in den Wald. Dort fanden wir Pilze und viele Mistkäfer. Nach einigen Stunden waren wir endlich da. An der Hütte spielten und aßen wir unsere Vesperbrote. Dann wanderten wir wieder zurück zur Schule. Das war schön.

(Emelie Höfler)

Ich durfte bis um 8 Uhr schlafen. Dann kam die ganze Schule mit dem Bus angefahren und wir liefen los. Am Lichtenklinger Hof frühstückten wir und liefen anschließend weiter. Leider gab es keine reifen Esskastanien. Als wir an der Hütte waren, kaufte ich mir eine Tüte Chips, danach ein Eis.

Nach dem Eis essen spielte ich mit vielen  Kindern. Andere Kinder haben das Spielzeughaus auseinander genommen.

Dann  liefen wir zur Schule zurück.

(Lea Strifler)

Die ganze Grundschule Heiligkreuzsteinach hatte Wandertag. Wir wollten zur Stiefelhütte. Bis dorthin war es sehr weit. Auf dem Hinweg fuhren wir mit dem Bus bis zur Haltestelle Eiterbach Ortsende. Dort wartete unsere Schulkameradin Lea auf uns. Dann ging unsere Wanderung los in den Wald. Bis wir an der Stiefelhütte ankamen, mussten wir einige Pausen machen, weil wir recht zügig liefen.

Als wir am Ziel ankamen, haben wir sehr viel gespielt. Manche Kinder kauften sich Süßigkeiten. Nach einiger Zeit packten wir unsere Sachen zusammen und machten uns auf den Heimweg. Unterwegs sammelten wir viele Dinge: Mistkäfer, Schnecken und Blumen. Müde und kaputt kamen wir wieder an der Schule an. Es war sehr schön.

(Isabel Grünberg)

Früh morgens trafen wir uns in der Schule. Wir fuhren mit dem Bus nach Eiterbach. Von dort liefen wir durch den Wald zur Stiefelhütte. Dort haben wir gespielt und gegessen. Dann haben wir unsere Sachen gepackt und liefen zur Schule zurück.

(Vito Weber)

Einschulungsfeier 2015

K640 Einschulung 2015 152 K640 Einschulung 2015 174 K640 Einschulung 2015 188 K640 Einschulung 2015 193 K640 Einschulung 2015 215 K640 Einschulung 2015 303
  

Am Samstag, 19.09.2015, wurden 20 Schulanfänger an unserer Grundschule eingeschult. Die "älteren" Denkfüchse und Spürnasen führten bei der Einschulungsfeier im Bürgersaal das Stück "Die Buchstabenpiraten" auf  und begeisterten damit die Schulanfänger und ihre Gäste. Die Schauspieler wurden bei den Liedern von Herrn Sutter, dem Leiter der Musikschule, begleitet und vom Chor unterstützt. Nach der Vorführung zogen die beiden Klassen Denkfüchse und Spürnasen mit ihren Klassenlehrerinnen aus dem Bürgersaal aus und verbrachten im Schulhaus mit ihrer Klasse die erste Unterrichtsstunde.

 

Schuljahr 2014/15

 

Besuch im Heidelberger Zoo (Denkfüchse und Spürnasen)

Die Denkfüchse und Spürnasen haben einen Ausflug in den Heidelberger Zoo gemacht. Wir haben Tiere beobachtet. Jede Gruppe hatte vier Kinder und einen Erwachsenen. Jede Gruppe hat ein Tier beobachtet. Manche sind auch zu der Robbenfütterung gegangen und haben dort zugeschaut. Es gab auch einen Spielplatz und wir haben viel gespielt. Es gab leckeres Essen und wir haben ein Eis gegessen. Die Eltern haben uns mit dem Auto in den Zoo gefahren. Es war sehr schön.

Von Emelie, Aaliyah und Adrian (Denkfüchse)

 

Schulfest am 9. Mai 2015

K640 Schulfest Jahrmarkt 2015 3

K640 Schulfest Jahrmarkt 2015 9  K640 Schulfest Jahrmarkt 2015 19

K640 Schulfest Jahrmarkt 2015 43

Das Schulfest der Grundschule Heiligkreuzsteinach war sehr schön. Das Wetter hat gehalten. Es gab Kaffee und Kuchen und es gab Würstchen. Bei dem Schulfest gab es Dosenwerfen, Hau die Erbse, ein Bobbycar-Rennen, eine Geisterbahn, ein Angelspiel und Torwandschießen. Wir haben uns gefreut, dass so viele Leute da waren.

Von Isabel (Denkfüchse) und Sophie (Spürnasen)

 

Landschulheim Denkfüchse und Spürnasen

K640 IMG 5630

K640 IMG 5663

Die Denkfüchse und Spürnasen waren im April im Landschulheim. Zuerst sind wir mit dem Bus gefahren, dann sind wir mit der S-Bahn gefahren. Danach sind wir zu dem Schloss Zwingenberg gegangen. Dort hatten wir eine Schlossführung. Dann wir in das Naturfreundehaus Zwingenberg gegangen. Später haben wir auf der Wiese gespielt. Wir haben die Betten bezogen und Fußball gespielt. Am nächsten Tag sind wir in die Margarethenschlucht gegangen.

Von Jonathan, Marwin, Nele und Robin (Denkfüchse)

 

Heiligkreuzsteinacher Weihnachtsmarkt

 K1600 CIMG6865

Am vergangenen Samstag öffneten sich auch zum 29.Weihnachtsmarkt der Gemeinde Heiligkreuzsteinach  die Türen der Grundschule.

Um 16 Uhr begrüßte unsere Bürgermeisterin Frau Sieglinde Pfahl auf dem Treppeneingang des Kindergartens die Gäste des Weihnachtsmarktes. Der Chor der Grundschule unter Leitung von Anna Probst erfreute die Zuhörer u.a. mit dem Lied „Zumba, zumba, welch ein Singen!“

  • In diesem Jahr wurde der Chor von Sarah Küchle, Jana Zimmermann und Leyla El-Kadib an den Gitarren und Charlotte Münch an der Querflöte begleitet.
  •  Dabei erfuhren wir große Unterstützung durch Reiner Noe und Rudi Elfner, die durch das Aufstellen von Mikrophonen den Gesang der Schüler/innen über den gesamten Karl-Brand-Platz erschallen ließen.

In der Schule bot der Elternbeirat ein vielfältiges Bastelprogramm an, das viele Kinder mit ihren Eltern nutzten. Im Untergeschoss verwöhnte das Team vom Fitmacher-Frühstück die Gäste mit leckeren Kuchen und Kaffee.

Höhepunkt des vorweihnachtlichen Treibens in und um die Schule war sicherlich das mit großer Spannung erwartete Weihnachtskonzert der Grundschüler.

K1600 CIMG6887 K1600 CIMG6891

In diesem Jahr musizierten 14 Schüler/innen unter der Leitung von Uta Katzenmaier im Musiksaal der Schule und erfreuten mit ihrem Vorspiel nicht nur Eltern und Großeltern, sondern auch Bürgermeisterin Sieglinde Pfahl nebst Gatten, über deren Besuch wir uns sehr gefreut haben.

Draußen auf dem Weihnachtsmarkt boten die Viertklässler in ihrer von den Eltern liebevoll geschmückten Bude Nikoläuse aus Birkenholz, Mobiles und Gebäck zum Verkauf an.

Wir bedanken uns herzlichst bei Ulrike Weber und Georg Hartmann, die mit ihren Spenden den Gewinn der Schüler „in die Höhe trieben“.

Unser DANK gilt allen ELTERN und dem ELTERNBEIRAT der Schule unter dem Vorsitz von Sandra Koessler, die uns mit ihren Ideen, ihren Spenden und mit ihrer Zeit so großzügig unterstützt haben und somit die Schule mit Leben und vorweihnachtlicher Stimmung erfüllten.

Das Team der Grundschule Heiligkreuzsteinach wünscht allen Bürgern ein frohes Weihnachtsfest.

Claudia Rechnitzer-Ehrler

 

Martinsfeier in unserem Dorf

St. Martin 2014 3

Traditionell organisierte die Grundschule auch in diesem Jahr die Martinsfeier auf der Schulwiese.

Unter großer Beteiligung vieler Bürger, Eltern und Kinder startete der Zug dieses Jahr zum ersten Mal auf dem Karl-Brand-Platz, angeführt von Sankt Martin auf hohem Ross (Reinhold Wilbers), geführt von Anja Schork-Raabe.

Bei kühler, trockener Witterung und prasselndem Lagerfeuer trugen Anne Schlaback und Sophie Neumann die Legende des Heiligen Martins vor. Schüler der Klasse 4,  Hubertus Herting-Tietze (Elternbeirat) und Reinhold Wilbers als Sankt Martin  spielten die Legende rund ums Lagerfeuer nach.

Unter der Leitung von Anna Probst und Julia Vorkötter an der Gitarre sangen alle Kinder die bekannten Martinslieder.

Zum Erfolg des schönen Abends trugen zudem bei:

Der Musikverein Trachtenkapelle unter Leitung von Karl Beckenbach und die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr.

Dank geht an die Gemeinde Heiligkreuzsteinach für die leckeren Martinsbrezeln, an den Elternbeirat unter der Organisation von Sandra Koessler (Würstchenverkauf), an Renate Rehberger und die Klasse 3 für die beeindruckende Illumination mit ausgehöhlten Kürbissen, an Hubertus Herting-Tietze für den Auf- und Abbau der Verstärkeranlage, an das Kinder- und Jugendförderwerk für den Glühweinverkauf und last but not least an alle Helfer/innen der gelungenen Veranstaltung.

Für das Team der Grundschule

Claudia Rechnitzer-Ehrler

St. Martin 2014 2

 

 

Busschule mit dem VRN

 Busschule Charlotte

Charlotte (Klasse 4)

 

Äpfel lesen und keltern mit dem Verein APfEL e.V.

Scan Pic0328

K1600 Scan Pic0329

 

Amtsblatt vom 15.10.2014

 

Ökomobil Klasse 4 am 24.09.2014

Ökomobil Charlotte

Charlotte (Klasse 4)

Ökomobil 24.09 1

Ökomobil 24.09 2

Ökomobil 24.09 3

Ökomobil 24.09 4

Ökomobil Niklas

Niklas (Klasse 4)

Ökomobil 24.09 5

Ökomobil 24.09 6

Ökomobil 24.09 8

Einschulungsfeier am 20. September 2015

 

Schuljahr 2013/14

 

Einschulungsfeier

Am 14. September 2013 wurden 21 Schulanfänger im Bürgersaal begrüßt. Die älteren "Spürnasen" und "Denkfüchse" hatten dafür das Theaterstück "Der erste Schultag" vorbereitet und wurden musikalisch unterstützt von Klasse 3 und 4. Im Anschluss zogen die beiden Klassen aus, um gemeinsam mit ihren Lehrerinnen die erste Schulstunde zu verbringen.

 

Schulwanderung zur Stiefelhütte

Am Dienstag, 01.10.2013 machten sich alle Grundschüler mit ihren Lehrerinnen auf den Weg zur Stiefelhütte. Alle waren bester Laune, bis wir merkten, dass wir den Bus, der uns nach Eiterbach fahren sollte, verpasst hatten. So mussten wir bergauf laufen, was uns ins Schwitzen brachte. Die meiste Zeit ging es aber durch den Wald.

Völlig außer Atem kamen wir nach rund zwei Stunden auf der Stiefelhütte an. Wir amüsierten uns gut auf dem Spielplatz und tobten uns richtig aus. Fast alle kauften sich etwas bei Frau Hechler. Leider mussten wir uns um 13Uhr schon wieder auf den Heimweg machen. Der Rückweg war aber nicht so anstrengend, weil es nur bergab ging. Um 15Uhr waren wir pünklich zurück an der Schule. Die Stiefelhütte ist ein tolles Ausflugsziel für alle die gerne wandern und Herausforderungen lieben. Uns hat´s gut gefallen. Wir hatten viel Spaß!

Marco, Niclas und Leni für Klasse 4

 

Frederik-Tag


Kürbisschnitzen Klasse 3

 

Martinsfeier

 

 

Besuch im Heidelberger Theater: "Die Schneekönigin"

 

Nikolauswanderung zur August-Kall-Hütte

 

Weihnachtsmarkt

Am dritten Advent war bei uns in Heiligkreuzsteinach Weihnachtsmarkt. Wie jedes Jahr wurde er mit dem Gesang der Grundschüler eröffnet. Auf dem Karl-Brand-Platz gab es viele verschiedene Stände. Es gab einen Stand mit Edelsteinen, einen Stand mit Schmuck und noch viele andere. Im Flur der Turnhalle konnte man in der Druckwerkstatt ein Bild auf Styropor malen. Dann wurde es mit einer Rolle bunt angemalt und danach gedruckt.

Wir Viertklässler hatten einen eigenen Stand. Dort haben wir bunte Transparentpapiersterne, Filzkugeln, Plätzchen, Tonis, kleine Geldbeutel aus Recyclingmaterial, Engel, Windlichter, Pralinen und Lebkuchen verkauft. Jeder von uns durfte eine halbe Stunde in der Bude Verkäufer sein.

In der Schule gab es ein Café. In unserem Klassenzimmer konnte man nähen. Die Arbeiten der Werk-AG waren im Werkraum ausgestellt und man konnte hier Sterne basteln. Viele Kinder spielten im Musikraum auf ihren Instrumenten Weihnachtslieder vor. Gegen 19Uhr kam der Nikolaus auf den Weihnachtsmarkt und verteilte an die Kinder Geschenke.

Mir hat das Verkaufen in unserer Bude am meisten Spaß gemacht!

Finja Pachur

 K800 IMG 0533

Am Weihnachtsmarkt haben wir Viertklässler einen Stand betrieben. Im Vorfeld trafen wir uns zu einem Bastelnachmittag, um Dinge für den Verkauf vorzubereiten. Es gab Engel, Papiersterne, Filzkugeln in verschiedenen Größen, Toni-Figuren, Windlichter, Steinmäuse und Geldbeutel aus Milchtüten. Zusätzlich haben die Eltern Plätzchen gebacken und Frau Krüger hat Pralinen gemacht. Samstagmittags wurde die Bude geschmückt. Nachdem wir Kinder den Weihnachtsmarkt mit Liedern eröffnet hatten, ging der Verkauf los. Jeweils zwei Kinder und ein Erwachsener durften die Bude für eine halbe Stunde betreiben. Der Verkauf lief gut und zum Schluss hatten wir viel Geld eingenommen.

Lorenz Pfahl

 

Musicalaufführung in der Steinachtalhalle

Jule Rapunzel

Am 23. Mai 2014 fand die Aufführung des Musicals "Jule Rapunzel" in der Steinachtalhalle statt. Hier ein paar Eindrücke der Aufführung.

K1600 DSC 1117 K1600 DSC 1146 K1600 DSC 1165 K1600 DSC 1184 K1600 DSC 1196

weitere Bilder in der Bildergalerie

Kritik in der Rhein-Neckarzeitung vom 05.06.2014

Bericht im Amtsblatt vom 04.06.2014

jule bunt

Die Musiktheater-AG der Grundschule Heiligkreuzsteinach lädt sehr herzlich zu ihrem Musical

„Jule Rapunzel“

am Freitag, den

23. Mai 2014 um 17.00 Uhr

in der SteinachtalhalleHeiligkreuzsteinachein!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

- Eintritt frei, um Spende wird gebeten –

 

 

Schuljahr 2012/13

 

Projektunterricht Experimentieren

Dieses Schuljahr werden wir immer wöchentlich 2 Schulstunden schulübergreifend in kleineren Lerngruppen experimentieren. Das erste Thema, das uns dabei beschäftigen wird, verrraten wir noch nicht. Wer das Rätsel löst, kann es herausfinden.

"Ich bin nützlich und schenke dir Wärme. Zuviel von mir ist gefährlich. Ich brauche Luft zum Leben, aber keinesfalls Wasser."

 

 

 

Schuljahr 2011/12

 

Kinderolympiade in Heiligkreuzsteinach

Mit olympischen Ringen und Fackelträgern zogen die Athleten der Grundschule Heiligkreuzsteinach am Donnerstag, den 28.06.2012, in das Stadion ein. Alle fünf Kontinente waren von acht Ländergruppen Deutschland, Brasilien, USA, Ghana, Tansania, China, Japan und Neuseeland vertreten. Der Kunstrasenplatz Heiligkreuzsteinach bot an diesem sonnigen Tag hervorragende Bedingungen für acht prominente olympische Disziplinen: Teebeutelweitwurf, Zielschießen mit Wasserpistolen, Torwandschießen, Zielschießen in olympische Ringe, Schwammweitwurf, Sackhüpfen, Wassertransport und Distanzflossenwettlauf. Die Athleten waren höchst motiviert und lösten mit viel Teamgeist den Eid ein, den sie zuvor am olympischen Feuer geleistet hatten: Sich ohne Streit einem fairen Wettkampf zu unterziehen. Viele der Mannschaften gingen als Gewinner aus dem Wettkampf hervor und alle freuten sich bei der Siegerehrung über ein Eis.

CIMG4516

 

Tiererlebnistag am 16. Juni 2012


Wie bestellt, hatten wir optimale Wetterverhältnisse: Kein Regen, aber, dank des bedeckten Himmels auch nicht all zu heiß. Gekommen waren Hunde, Pferde und Ponys und auch die charmanten Alpakas im Sommerdress. Die Kuh samt Kalb hat den ganzen Tag Milch geliefert, und Enten- und Hühnerküken gab es zu bestaunen. Die waren noch ganz flaumig. Da war auch noch ein ganz braver Esel und Ziegen mit ihrem munteren Nachwuchs, und die Schweine haben ordentlich gesult. In einer Wanne konnten Forellen gefüttert werden und mussten immer mit frischem Bachwasser versorgt werden. Die fleißigen Bienen mit ihrem ganzen Hausstand waren auch vertreten. Die Pferde und Ponys haben den ganzen Tag kleine Leute getragen, und die Hunde haben aus der Hundeschule geplaudert und viel Disziplin gezeigt.

Bei all diesen braven und geduldigen Tieren möchten wir uns ganz herzlich bedanken und besonders auch bei ihren Menschen, die keine Mühen und Aufwand gescheut haben, sie auf die Festwiese zu begleiten und uns mit Informationen um die jeweilige Tierart zu versorgen. Ohne diese große Bereitschaft wäre die Veranstaltung gar nicht möglich gewesen!!! Es gab noch weitere Stände und Darbietungen rund um die verschiedenen Tierarten die das Programm bereicherten: Futtermittel, Hufschmied, Tierärztin...., wenn wir noch jemand vergessen haben, so sei ihm auch herzlich gedankt. Es war einfach großartig! Ein Quiz rund ums Pferdewissen gab es zu lösen und die Gewinnerin ist Annerose Jandrey.

Bei der ganzen Organisation und der Bewirtung wurden wir ganz toll von folgenden Firmen und Organisationen unterstützt: Gemeinde Heiligkreuzsteinach und Fam. Raule mit der Festwiese, Freiwillige Feuerwehr, Bäckerei Legron, Metzgerei Beisel, Getränke Jörder, Kuchenspenden der Eltern, Zeltverleih FKP Krüger und Comtronic Druck. Heiligkreuzsteinach hat mal wieder an einem Strang gezogen und die Arbeit geteilt. Vielen Dank für die gute Unterstützung.

Die ganze Organisation hat uns gut beschäftigt, aber auch viel Freude gemacht. Der Erlös wird den Kindern in der Gemeinde zugute kommen.

Der Elternbeirat der Grundschule Heiligkreuzsteinach (Antja Schork-Raabe)

 

Mitmachkonzert "Sing Sala Bim" in Neckarsteinach (Mai 2012)

Fasching in der Schule (Februar 2012)

Weihnachtsmarkt (17. Dezember 2011)

Martinsfeier (November 2011)

Märchentag

Wanderung zur Stiefelhütte

Einschulungsfeier (17. September 2011)